free simple website templates

UNSERE
JUGENDFEUERWEHR-PROBEN
SEI DABEI!

Personensuche in der Feuerwehr

Jugendfeuerwehr-Probe am 24.11.2021

Das Thema dieser Jugendfeuerwehr-Probe war die Personensuche. Auch wir von der Feuerwehr werden in solche Einsätze mit eingebunden und müssen zusammen mit beispielsweise der Rettungshundestaffel und der Polizei ausrücken. Unsere Jugendleiter hatten sich dazu ein einsatznahes Szenario überlegt und mit uns durchgespielt. Die Aufgabe war es, in der Dunkelheit, ausgestattet mit dem notwendigem Material wie Leinenbeutel oder Taschenlampe vermisste Personen in unwegsamen Gelände zu finden. Dazu wurden zweier Trupps gebildet die nach Plan das Gelände absuchten.
Schnell konnten beide vermissten Personen, gespielt von unseren Übungs-Holzpuppen gefunden werden. Um sie sicher aus dem unwegsamen Gelände retten zu können, wurde mit Hilfe unserer Steckleitern eine Art Rutsche gebaut, die Personen auf einer Trage gesichert und anschließend so den Hang hinaufgezogen. Hierzu waren wieder einige Knoten notwendig, die in vergangenen Proben immer mal wieder durchgesprochen wurden. Oben angekommen wurden die Personen dem realitätsgetreu dem Rettungsdienst, in diesem Fall einem der Jugendleiter übergeben. 


Wasser marsch!
Jugendfeuerwehr-Probe am 22. September

Ein Löschangriff - das war das Thema der Jugendfeuerwehr-Probe im September. Vom Sitzplatz im Feuerwehrauto über die Antreteordnung bis hin zu den spezifischen Aufgaben der einzelnen Feuerwehrtrupps - hier gibt es einiges zu lernen. So war es in dieser Feuerwehrprobe das Thema, einen Löschangriff von Anfang bis Ende durchzuspielen, Fragen zu besprechen und selber Fehler zu erkennen. Im Laufe des Abends konnten die jungen Feuerwehrkameraden und Kameradinnen ihr Wissen und Können unter Beweis stellen und zeigen was sie so gelernt haben. Das Legen des Verteilers, Anschließen des Hydrantens, "Erstes Rohr Wasser marsch!", es geht voran!

Ein Notfall?
Jugendfeuerwehrprobe am 02. Juni 2021

Unter strengen Hygieneauflagen, mit medizinischer Maske und wo möglich auch 1,5 m Abstand darf die Jugendfeuerwehr wieder proben. Nach einer langen Pause standen bei unseren ersten Proben die Themen "Notruf absetzen", "Antreten hinter dem Fahrzeug" und "Sitzordnung auf dem Feuerwehrauto" im Vordergrund.
Um einen Notruf richtig absetzen zu können, wurden die fünf W-Fragen: 
- WO ist das Ereignis passiert?
- WER ruft an?
- WAS ist geschehen?
- WIE VIELE sind betroffen?
- WARTEN auf Rückfragen!
besprochen und während der Übungseinheiten immer wieder wiederholt damit sie auch ja nicht vergessen werden. Mindestens genau so wichtig ist für uns aber auch das Antreten hinter dem Einsatzfahrzeug und die Sitzordnung während der Einsatzfahrt. Mit einem kleinen Suchspiel auf Zeit hatten die jungen Feuerwehrleute ihre Armbinde, die den Feuerwehrtrupp vorgibt, auf dem Gelände zu suchen und sich anschließend so schnell es geht auf den richtigen Platz vor dem Fahrzeug zu stellen. Anschließend wurde das Niveau noch etwas angehoben und die fest zugeteilten Sitzplätze auf dem Auto mit hinzugezogen.

Jugendfeuerwehrprobe am 11. September 2019 

Unsere Probe stand dieses Mal ganz unter dem Feuerwehrmoto "Löschen, Retten, Bergen". Um unseren jungen Feuerwehrleuten auch mal an unser heißes Hobby heranzuführen, war es ihre Aufgabe, das kleine von uns vorbereitete Feuer in einer alten Metallbadewanner zu löschen und dabei noch zu lernen. So gibt es neben Wasser, noch viele andere Löschmittel die uns zu Verfügung stehen und jedes Feuer kann "ein anderes" sein. Wir hatten sehr viel Spaß an diesem Abend und werden so etwas auch zukünftig wieder wiederholen!

© Copyright Feuerwehr Badenweiler